Tijola 84, 18400 Orgiva, Spanien
+34 858 - 897870

Über uns

Was koennen wir Euch ueber uns erzählen?? Wir, das sind der Stefan, seine englische Frau Naomi und natuerlich die zwei faulen Kater, Smudge und Tammy (Er, Oesterreicher, sie, Britin, Katzen, Spanier). Wir sind alle riesen Glueckspilze und geniessen jeden Tag auf´s Neue in dieser wundervollen, wundervollen Gegend der Erde wohnen zu duerfen!
Naomi und ich sind beide aus dem Gastgewerbe. Nach einigen Jahren in grossen Hotels im europaeischen Ausland (wir trafen uns in Genf), entschlossen wir uns etwas zu Reisen und fingen mit 6 Monaten in Asien an. Dann, nach etwas mehr Arbeit in Oesterreich und Deutschland, wurden die Rucksaecke fuer weitere 2 Jahre gepackt. Zurueck in Oesterreich dachten wir an die normalen Dinge, wie heiraten, Kinder haben , Haus bauen etc..Urspruenglich wollten wir eine Berghuette pachten, fanden aber keine so auf die Schnelle, so wurde es eben eine Gastwirtschaft in Bayern.

Innerhalb des ersten Jahres kam es zu einer Krisensitzung zwischen uns zwei. Wir kamen zum Schluss, dass die oben erwaehnten Ziele keine solch harte Arbeit mit ewig langen Stunden rechtfertigten. Also aenderten wir nicht die Arbeit, aber die Ziele und dachten wieder an eine laengere Reise. Das motivierte uns genug um 5 ½ Jahre durchzuhalten. Nun lagerten wir unsere paar Sachen bei einer Freundin und zogen los…das war 1992…Nun wollt Ihr wissen wo wir waren? Was wir machten? Was wir so erlebten?.. Kommt und bleibt eine Weile bei uns und wir erzaehlen es Euch!! Als wir 1999 wieder nach Europa zurueckkehrten, suchten wir nach einem Zuhause, aber eben eher nicht im kalten Norden. Auf der Reise durch den Sueden kamen wir hier durch und wussten sofort, dass es das war!!
Wir sahen das Haus, La Rueda,(Ferienhaus fuer 2 Personen mit beheizbarem , privatem Pool,etwas ausserhalb von Orgiva) an einem Montag und am Freitag war´s gekauft!
Vogelkundler finden hier auch ihr Paradies, Gaeste erzaehlen uns, dass sie 25 verschiedene Vogelarten gezaehlt haben, die sie benennen konnten und dann noch viele die sie gar nicht kannten!
Nachdem wir alles toll renoviert hatten, dachten wir uns, was nun? Und kauften kurz entschlossen eine Ruine in Guajar Faragüit, was heute das La Cueva ist – wieder 3 Jahre des Umbaus und der Entbehrungen…..nun sind es La Estrella (Ferienhaus fuer bis zu 6 Personen) und El Sol (Ferienhaus fuer bis zu 4 Personen), beide mit einem Pool in einer Grotte, mit integriertem Jacuzzi, beheizt mit Solar.
Im Nachbardorf Guajar Alto, wird im Sommer ein kleiner Bach aufgestaut und somit haben wir einen schattigen Naturpool, gross genug auch fuer Erwachsene zum Schwimmen.
Dann 2014 kauften wir nochmal ein halbverfallenes Haus hier in Orgiva(Alpujarra, Sierra Nevada,Costa Tropical) und renovierten es wieder ueber fast 3 Jahre, das ist heute unser Juwel, das El Garzopo (Ferienhaus fuer bis zu 8 Personen, 3 Badezimmer, Garage,Fussbodenheizung, Solar Heisswasser, beheizbaren, privater Pool).
Wenn Ihr bei uns bucht, zahlt Ihr keine Gebuehren, Ihr bucht direkt von Privat.

Warum dieser Ort?

Diese Gegend hat etwas magisches an sich und wir kauften diese Haeuser ohne lange zu ueberlegen und wir werden das auch niemals bereuen!
Wir sind auf dem Land in einem kleinen Dorf, mit super netten Nachbarn. …und trotzdem sind wir nur 35 min weg von den Straenden der Costa Tropical, Salobreña, Almuñecar, La Herrdaura, wo man auch tauchen kann!, Nerja mit seinen Tropfsteinhoehlen und dem urigen Dorf Frigiliana. Von La Cueva sind´s nur 20 min zu den Straenden.
Hier koennt Ihr nur Faulenzen oder auch leichte bis sehr lange Wandertouren machen. Granada , mit seiner Alhambra ist nur 1 St. von allen Haeusern weg. Die Doerfer der Alpujarra (Pampaneira, Bubion, Capileira und Trevelez) sind ab 20 min ueber Orgiva oder 1 Stunde von La Cueva.
Hier koennt Ihr unzaehlige , wunderschoene Wanderungen machen bis hinauf zum Mulhacen und Veleta, die 2 hoechsten Berge Spaniens! Auch Pferdetouren werden angeboten und fuer Radfahrer ist es eine Wucht, Raeder gibt´s entweder in Orgiva oder in Velez de Benaudalla zu mieten, fragt uns.Ausserdem gibt´s hier wunderschoenes Kunsthandwerk (Leder, Toepfereien, Knuepfteppiche, Holzarbeiten etc..),v.a. ober in den Doerfern der Alpujarra und den einheimischen Kaese und Schinken muesst Ihr auch unbedingt probieren, den gibt´s oft hier als Tapas zu den Getraenken! In Orgiva koennt Ihr auch Spanisch Kurse machen – fragt uns.
Der Markttag in Orgiva is Donnerstags, eine bunte Mischung aus uebriggebliebenen Hippies aus der ganzen Welt und den freundlichen Einheimischen. Auch Klettern kann man hier gut und sogar Windsurfen.

Im Sommer gibt es 2 tolle Wandertouren IM Wasser, entweder bei Nerja den Rio Chillar hinauf oder bei Otivar zum Rio Verde – fragt uns.
Im Winter koennt Ihr in der Sierra Nevada schifahren und am Nachmittag am Strand Euren Kaffee schluerfen oder Golf spielen (zwischen Motril und Salobreña). Nach Cordoba sind´s etwas mehr als 2 Stunden, wie auch zu den Hoehlenhaesern von Guadix oder Ihr macht einen Tagesausflug zum Nationalpark von Cabo de Gata, mit seinen naturbelassenen Sandstraenden.